Tourenplan 2016/2017

Grosse Zinne (2.999m), Sextener Dolomiten


Hier findest du das komplette Tourenprogramm des Alpenvereins.

Du kannst dich übrigens auch online für eine unserer Touren anmelden. Bei Fragen wende dich bitte an den jeweiligen Tourenführer.
Unsere Mitglieder finden das Tourenprogramm auch im Wackelstein
. Neueinsteiger und Anfänger sind immer herzlich willkommen, dafür gibt es auch einen preisgünstigen Ausrüstungs- und Geräteverleih.

Auch wenn eine AV-Mitgliedschaft viele Vorteile bietet (v.a. bei der Übernachtung auf Berghütten), eine Mitgliedschaft beim Alpenverein ist zur Teilnahme nicht erforderlich (ein wenig Mundpropaganda schadet allerdings nicht).
Der Alpenverein übernimmt keine Haftung für Unfälle oder sonstige körperliche oder materielle Schäden.
Mit der Anmeldung erklärst du dich mit den
Teilnahmebedingungen (Allgemein und Fotos/Filme) einverstanden. Den Tourenplan kannst du auch von der Downloadseite herunterladen. Tourenberichte findest du hier.

Aufstieg zur Dreiherrenspitze (3.499m)


Nachschau Tourenplan 2000/2001   Tourenplan 2001/2002   Tourenplan 2002/2003   Tourenplan 2003/2004
Tourenplan 2004/2005   Tourenplan 2005/2006   Tourenplan 2006/2007   Tourenplan 2007/2008
Tourenplan 2008/2009   Tourenplan 2009/2010   Tourenplan 2010/2011   Tourenplan 2016/2017  

    Tourenprogramm  
  Alpenverein Freistadt  Alpenverein Freistadt
2016/2017
Alpenverein Freistadt  
         

19. – 20.8.2017Großer Hafner (3.076 m)
Der Hafner ist der östlichste vergletscherte Dreitausender und stellt den Ausläufer der Hohen Tauern dar. Sehr schöner Aussichtsberg! Sa: Anreise über Tauernautobahn-Abfahrt St. Michael im Lungau, ins obere Murtal/Rotgülden. Anstieg zur Rotgüldenseehütte 1.739m, (ca.1 h) Am Nachmittag ev. Salzkopf 2.183 m od. Silbereck 2.810 m (bis ca. 3 h) So: Gipfelbesteigung über die Wastlkarscharte, (ca.4,5 h) Rückweg wie Aufstieg - Gesamt ca. 7-8 h. Sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung. Leichte Kletterstellen im 1.Schwierigkeitsgrad. (Ausrüstung: feste Bergschuhe, ev. Stöcke). Anmeldeschluss: 11. Aug. Max. 8 Teilnehmer. Anzahlung pro Person 10 Euro, die im Falle einer Stornierung (auch bei Schlechtwetter) nicht rückerstattet wird!
Schwierigkeitsgrad: I+
Leitung: Otto Daniel, Tel. 07952 / 62 35 oder 0664 / 73 8, otto.daniel@aon.at
31.8. – 3.9.2017Durch die Steiner Alpen (Slowenien)
Abenteuerliche bis anspruchsvolle Felssteige auf Grintovec (den Grindigen) und die Skuta (die Einsame) geben den Rahmen vor. Übernachtung auf der Ceska Koca (Tschechische Hütte) und Kranjska Koca - Klettersteige bis B/C aber auch ungesichertes Gelände I - etwas für Allrounder - Max. 10 Teilnehmer. Co-Führung Thomas Pflügl
Schwierigkeitsgrad: B/C
Leitung: Andreas Freilinger, Tel. 0699 / 102 22 677, andy.freilinger@aon.at
4. – 5.9.2017Frauenmauerhöhle - Tour 50+
Besonderer Leckerbissen im Hochschwabgebiet, die Frauenmauerhöhle bietet die Möglichkeit der Durchquerung des darüber liegenden Berges, der 1.827 m hohen Frauenmauer, Begehung nur mit Führung und Taschenlampe, Übernachtung Sonnschienhütte, Abfahrt 8 Uhr Stifterplatz.
Leitung: Josef Wittinghofer, Tel. 0664 / 230 82 73
9. – 10.9.2017Sektionstour Hesshütte/Gesäuse
Sa: Abfahrt 7 Uhr, Freistadt Stifterplatz, Fahrt nach Johnsbach/Gesäuse. Aufstieg zur Hesshütte, 800 Hm. 3 h. Für Konditionsstarke: Anstieg zum Zinödl oder zur Plan- spitze. So: Gruppe 1: Aufstieg auf das Hochtor und Abstieg über den Schneelochsteig nach Johnsbach. Gruppe 2: Aufstieg zum Zinödl, Abstieg wieder zur Hesshütte und nach Johnsbach Voraussetzung: Gruppe 1 - Trittsicherheit, einfache Kletterpassagen. Gruppe 2 - einfache Wanderung. Bitte rechtzeitig anmelden - bis 1. Sept. Teilnehmerbeschränkung! Max. 25 Teilnehmer.
Leitung: Johanna & Gerhard Kutschera, Tel. 0676 / 613 20 07, j.kutscherakahrer@epnet.at
16.9.2017Klettersteig Donnerkogel
Neuerlicher Versuch des langen Klettersteigs mit wunderbarem Tiefblick auf den Gosausee (Schwierigkeitsgrad C/ D). Für die 1.250 Klettermeter und Gehzeit von ca. 7 h benötigt man gute Kondition und die komplette Klettersteigausrüstung (Sitzgurt, Klettersteigset, Helm) Bandschlinge und Handschuhe vorteilhaft.
Schwierigkeitsgrad: C/D
Leitung: Harald Mairhofer, Tel. 0660 / 403 76 67, harald.mairhofer@gmx.net
24.9.2017Hohe Nock (1.963 m)
Sehr reizvolle Wanderung über die Feichtau Alm, Gehzeit ca. 7 h, Details bei der Anmeldung.
Leitung: Maria Schwarz, Tel. 07942 / 765 36 (abends)
26.9.2017Ins untere Kamptal - Tour 50+
Ausgangspunkt: Kamptalbrücke in Zöbing nach Zöbing. Dem Wein gefällt diese Gegend sichtlich gut - über den Heiligenstein zur Kamptalwarte, weiter zur Ruine Schönenburg und nach Schönberg, zurück der Kamp entlang.Ca. 5 h, Abfahrt 7 Uhr Stifterplatz.
Leitung: Josef Wittinghofer, Tel. 0664 / 230 82 73
30.9.2017Alpinklettern Traunstein, 1.691 m
Gmundnerweg/SW-Grat/Sanduhrenparadies, UIAA III-V (4-11SL, 100-350 Klettermeter). Die Touren können wahlweise kombiniert oder auch einzeln begangen werden. Ausgangspunkt: Moaristidl/Traunsee (431 m) Voraussetzung: Klettererfahrung (Klettergarten oder Klettersteige) Begrenzte Teilnehmerzahl
Schwierigkeitsgrad: III-V
Leitung: Mathias Krempl, Tel. 0660 / 129 55 82, mathias.krempl@gmx.at
30.9.2017Bosruck (1.992 m)
2. Versuch - Nicht immer nur "unten durch", sondern ganz hinauf - Vom Pyhrnpass (954 m) auf den Gipfel, Achtung: ein paar ausgesetzte Stellen mit Seilsicherung, 5,5 h, 1.100 Hm.
Leitung: Martin Reindl, Tel. 0664 / 473 95 98, martin.reindl@freistadt.ooe.gv.at
21.10.2017Sandling (1.717 m)
Nette Rundtour im Spätherbst auf einen Gesamtgehzeit: ca. 4,5 h. schönen Aussichtsberg im Ausseer Land. Von Oberlupitsch (900m) Nähe Altaussee, Richtung Lambacher Hütte (1.432m) und nordseitig auf den Gipfel. Abstieg u. Rückweg über die Sandlingalm (1.359m).
Leitung: Otto Daniel, Tel. 07952 / 62 35 oder 0664 / 73 8, otto.daniel@aon.at
27.10.2017Sing- und Liederabend am Braunberg
Notenkunde statt Knotenkunde. Treffpunkt 19.30 Uhr Braunberghütte.
Leitung: Angela Hofbauer, Tel. 0664 / 123 53 34
31.10.2017S'Restltringa am Braunberg
11.11.2017Gratwanderung Schieferstein (1.206 m)
Überschreitung des markanten Felsgipfels auf einem vergessenen Steig mit nur spärlichen Markierungsresten. Der Weg führt durch Mischwald auf den Schartlboden und folgt dem Höhenrücken auf den Schieferstein und von dort auf den sagenumwobenen Felsturm des "Stoanernen Jaga" - teils schmale und luftige Gratabschnitte mit einzelnen Kletterstellen (Schwierigkeitsgrad I-II). Voraussetzung: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, ca. 1.000 Hm, Gehzeit 6 - 7 h. Treffpunkt: 9 Uhr Parkplatz beim Kletterturm in Großraming, max. 10 Teilnehmer.
Schwierigkeitsgrad: II
Leitung: Jürgen Huber, Tel. 0664 / 61 48 305, j.p.huber@aon.at

Bitte beachte auch unsere Veranstaltungen.

 
  Wegemarkierungen des Alpenvereins  
 


Am Seil einen Gletscher queren,
am Gipfelkreuz an Gott und die Welt denken,
Klettersteige, Alpinklettern und Abseilen,
Wandern und Mountain-Biken.

Wir geben Dir Berge!

 

Zum Anfang


© Copyright:
Thomas Pflügl 2000 - 2017

Last updated: 09. November 2013
All rights reserved.


Yes, I smoke.
The more you smoke the less you poke.