Asolo North

Wandern am
Nordwaldkammweg

Asolo North


 

Der klassische Nordwaldkammweg (E6)
Der Nordwaldkammweg II
Der Nordwaldkammweg III
Der neue Nordwaldkammwegführer Neu!
Online-Touren des Nordwaldkammweges auf Alpenvereinaktiv Neu!
Nordwaldkammweg aktuell
Geschichtliche Eckdaten des Nordwaldkammweges
Die Braunberghütte

Tourismusbüro Mühlviertler Kernland

Nordwaldkammweglogo

Der Nordwaldkammweg mit seiner markant blauen Kammmarkierung ist einer der großen WeitWanderWege in Österreich und Abschnitt des Europäischen Fernwanderweges E6.

Dieser mystische Wanderweg an der mitteleuropäischen Wasserscheide ist rund 162 km (früher 144 km) lang und zieht sich vom Böhmerwald/Hochstein (1.333m) durchs nördliche Mühlviertel, oft nahe der tschechischen Grenze, über den Hochficht (1.338m), Sternstein (1.122m), Hirtstein (844 m), Braunberg (912 m), Nebelstein (1.017 m) und Mandelstein (874 m) bis zum Grenzübergang Pyhrabruck (543 m) bei Gmünd/NÖ.

Wer den Nordwaldkammweg erwandert, stößt auch auf die Helfenbergerhütte des Alpenvereins Rohrbach (840 m, Selbstversorger), die Braunberghütte des Alpenvereins Freistadt (903 m, Übernachtungsmöglichkeit von April bis Oktober, Braunberghütte) und die Nebelsteinhütte des Alpenvereins Waldviertel (1.006m, Übernachtungsmöglichkeit von April bis Oktober).

Seit 2012 gibt es zum klassischen Nordwaldkammweg einen rund 174 km langen Nordwaldkammweg II als
Rückweg. Dieser führt teilweise durch tschechische Grenzgebiete ("Grünes Band") und teilweise durch Österreich in Grenznähe. In Tschechien ist dieser Weg mit lokalen Markierungen versehen, sonst mit dem Kammlogo und dem Zusatz "II".
Über hier downloadbare PDF-Wanderkarten (link s.u.) kann der genaue Verlauf mit den Markierungsfarben in Tschechien ersehen werden.
In diesen Wanderkarten sind strichliert auch die 15 Verbindungswege zwischen klassischem Nordwaldkammweg und Nordwaldkammweg II/III eingezeichnet, die es erlauben, beide Wege in Achterschleifen zu erforschen.

Der Nordwaldkammweg III ist eine 40 km lange Variante des Nordwaldkammweges II, der durch den Ausgangsort des alten Kammweges aus 1911, Rosenberg an der Moldau, führt.
Der historische Kammweg führte von Rosenberg mehrmals den Böhmerwald querend über den heutigen Goldsteig zum Erzgebirgskamm, querte die Elbe bei der sächsischen Schweiz und führte dann durch das Isergebirge bis zum Riesengebirge und endete in Polen. Aus dieser Zeit stammt auch der blaue Kamm als Markierungssymbol.

Der Dreisesselberg (1.332m) in Bayern/Böhmerwald bildet die westliche Begrenzung, der Mandlstein (874m) 3 Gehstunden nördlich der Nebelsteinhütte (1.006m) und des Nebelsteins (1.017m) in der Nähe von Gmünd in Niederösterreich, bildet die östliche Begrenzung des Nordwaldkammweges, DER Wanderweg im Mühlviertel.

GPS-Daten:
Hochstein BRD: N48° 47,068',  E013° 48,168' GPS
Dreisesselberg BRD: N48° 46,851',  E013° 48,207'
Freistadt OÖ:  N48° 30,790',  E014° 30,176'
Mandelstein NÖ: N48° 43,969',  E014° 48,513'
Pyhrabruck NÖ:  N48° 46,802', E014° 48,535'


Wissenswertes zum Nordwaldkammweg
Der Nordwaldkammwanderweg (Alpenvereinsweg-Nr. 105)
ist der älteste Weitwanderweg der 2. Republik, ein "Methusalem der besonderen Art", wie es eine Freytag & Berndt -Kartenbeschreibung treffend formuliert, und wurde vom damaligen Wegewarte der Sektion Linz Dr. Helmut Feix konzipiert (Gedenkstein in St. Peter bei Freistadt unterhalb der Kirche),
ist teilweise identisch mit einem Teil des europäischen Fernwanderweges E6 von der Ostsee (Roskilde in Dänemark bzw. Flensburg) über die Wachau bis Rijeka an der kroatischen Adria, und neuerdings weiter bis zu den Dardanellen in die Türkei,
hat den Namen von einem Weg übernommen, der schon in der Zwischenkriegszeit (1. Republik bis 1945) teils auf österreichischem, teils auf tschechoslowakischem (heute: tschechischem) Gebiet verlief,
wurde den neuen Gegebenheiten (Fall des Eisernen Vorhanges) angepasst durch einen Rückweg (Nordwaldkammweg II), der wieder diesseits und jenseits der böhmischen Grenze "pendelt", der im Zuge eines Euregioprojektes unter dem Obmann der Sektion Freistadt, Dipl.-Ing. Gerd Simon, umgesetzt wurde.

Kartenmaterial I:
Wanderkarten gibt es u.a. im

  1. Tourismusverband Böhmerwald
          Hauptstraße 2, A-4160 Aigen im Mühlkreis
          Telefon: +43 (0)7281-20065, Fax: +43 (0)7281-20065-15
          info@boehmerwald.at | www.boehmerwald.at
  2. Kurverband Bad Leonfelden
          Hauptplatz 19, 4190 Bad Leonfelden
          Telefon: +43 (0)7213-6397, Fax: +43 (0)7213-6397-13
          kurverband@badleonfelden.at | www.badleonfelden.at
  3. Tourismusbüro Mühlviertler Kernland (5 Euro)
          Tourismusverband Mühlviertler Kernland
          Waaggasse 6, 4240 Freistadt
          Telefon: +43 (0)7942-75700-0, Fax: +43 (0)732/7277-9646
          kernland@oberoesterreich.at | www.muehlviertler-kernland.at
  4. Waldviertel Tourismus, Sparkassenplatz 1/2/2, A-3910 Zwettl, Tel. +43 (0) 2822 54109
          info@waldviertel.at | www.waldviertel.at

Kartenmaterial II:

      Freytag & Berndt Karte WK 111, 1:50 000
      Freytag & Berndt Karte WK 261, 1:50 000
      Freytag & Berndt Karte WK 262, 1:50 000

Kartenmaterial III:

für Tschechien: Mapy-CZ

Wanderkarten und GPS-Daten im Downloadbereich Alpenverein Freistadt.

 

Ein merkwürdiges Land...
Fotos: Margot Haag






Der Weg.

Übersichtskarte Nordwaldkammweg

Der klassische Nordwaldkammweg ist der südliche der drei in der Karte oben blau dargestellten Wege, der Nordwaldkammweg II der mittlere Weg. Link auf Kartographie Hafner
 


Nordwaldkammwegführer:

Tip!
Eine gedruckte Neuauflage des Nordwaldkammwegführers ist 2017 im Verlag Pustet erschienen: Neu!
Nordwaldkammweg - Weitwandern im Grenzland
Herausgeber:     Österreichischer Alpenverein Freistadt
Autoren:            Gerd Simon, Markéta Tauber, Michael Tauber
Umfang:             240 Seiten
Abbildungen:     durchgehend farbig bebildert
Format:              11,5 x 18 cm
Preis:                  EUR 22,00
ISBN:                  978-3-7025-0860-9

Bestellungen:     www.pustet.at/Nordwaldkammweg_33_p464.html

Erstmals wird in diesem Wanderführer der durch mystische Landschaften entlang der transkontinentalen Wasserscheide verlaufende Nordwaldkammweg in seinen drei Wegstrecken - klassischer Nordwaldkammweg (seit 1960), Varianten II und III (beide seit 2012) - beschrieben. Der in seinen Grundzügen älteste Weitwanderweg Österreichs umfasst eine Länge von 340 Kilometern und kann in 14 Tagesetappen bewältigt werden.

Er verläuft durch mystische Landschaften entlang der transkontinentalen Wasserscheide: Vom Dreisesselberg in Bayern zum Mandelstein in Niederösterreich. Die höchsten Erhebungen sind der Dreisesselberg (1 312 m), der Plöckenstein (1 379 m), der Sternstein (1 122 m), der Viehberg (1 111 m) und der Nebelstein (1 015 m).

Als ältester Weitwanderweg Österreichs, 1960 durch den Österreichischen Alpenverein begründet, wurde der Nordwaldkammweg 2012 umfassend erweitert.
Die drei Teile dieses Weitwanderwegs führen durch dunkle Wälder genauso wie durch lichte Auen, streifen mit dem Steinernen Meer ein Naturphänomen, berühren den Urwald Žofín und bieten über Verbindungswege auch viele Möglichkeiten für einzelne Tages-Rundwanderungen.
Der vorliegende, reich bebilderte Wanderführer wartet mit genauen Weg-, Natur-, Kultur-, Anreise- und Ortsbeschreibungen auf.

Leseprobe:
https://www.pustet.at/media/pdf/leseprobe_nordwaldkammweg.pdf

GPS-Daten zum Download:
https://www.pustet.at/media/zip/nordwaldkammwege_gps.zip

Links:
14 Tagestouren des Nordwaldkammweges inklusive Überblick auf Alpenvereinaktiv: Neu!
https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/nordwaldkammwege-gesamt/21605481/

OÖ-Nachrichten:

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/muehlviertel/Wandern-auf-alten-Pfaden-im-Nordwald;art69,2513261
http://www.nachrichten.at/ooen/Reise-Lektuere;art149490,2519903

Förderlogo Leader 2014-2020

Der neue Nordwaldkammweg-Wanderführer

 
 




Im Verlag Ennsthaler (verlag@ennsthaler.at) in Steyr gab es ab 2003 einen Wanderbegleiter des klassischen Nordwaldkammweges, der vergriffen ist:

Nordwaldkammweg: 140 km vom Dreisesselberg (OÖ) zum Nebelstein (NÖ). Abgeschritten und aufgeschrieben von Margot Haag
ISBN: 3-85068-603-5
  Der alte Wanderbegleiter für den Nordwaldkammweg
   

Links:   

 Unterkünfte:

  1. Böhmerwaldhorst Schöneben: Telefon: +43 (0)7288-70600-16
    http://www.boehmerwaldarena.at
  2. Helfenbergerhütte, Selbstversorgerhütte der Sektion Rohrbach, +43(0) 7216/4488 , email herta.engleder@a1.net, http://huetten.alpenverein.at/huettenhome/de/home/index.php?huettennr=0097
  3. Braunberghütte: Telefon: +43 (0) 7945-7666, Hütte der Alpenvereinssektion Freistadt, östlich von Freistadt am Nordwaldkammweg von April bis Oktober
  4. Nebelsteinhütte der Sektion Waldviertel, email nebelsteinhuette@gmx.at, http://huetten.alpenverein.at/huettenHome/DE/Home/index.php?huetteNr=0160&lang=de


Punkt Zimmerinfos:

  1. Gemeindeamt Schwarzenberg am Böhmerwald:
    A-4164 Schwarzenberg Nr. 185
    Telefon: +43 (0) 7280-255-0            Fax: +43 (0) 7280-255-4
    http://www.schwarzenberg.co.at
    e-mail: gemeinde@schwarzenberg.ooe.gv.at
  2. Tourismusverband Böhmerwald
          Hauptstraße 2, A-4160 Aigen im Mühlkreis
          Telefon: +43 (0)7281-20065, Fax: +43 (0)7281-20065-15
          info@boehmerwald.at | http://www.boehmerwald.at
  3. Kurverband Bad Leonfelden
          Ringstraße 77, 4190 Bad Leonfelden
          Telefon: +43 (0)7213-6397, Fax: +43 (0)7213-6397-13
          kurverband@badleonfelden.at | http://www.badleonfelden.at
  4. Tourismusbüro Mühlviertler Kernland (5 Euro)
          Tourismusverband Mühlviertler Kernland
          Hauptplatz 14, 4240 Freistadt
          Telefon: +43 (0)7942-75700-0, Fax: +43 (0)7942-75700-20
          kernland@oberoesterreich.at | http://www.muehlviertler-kernland.at
Bergwandern-Tipps und Tricks:
http://www.dav-kg.de/classic/wandern.htm

Alpenverein Weitwanderer:
http://www.alpenverein.at/weitwanderer/
e-mail: weitwanderer@sektion.alpenverein.at

Braunbergweg:
Braunbergweg

Österreichischen Volkssportverband (ÖVV):
http://www.oevv-wandern.at/    info@oevv-wandern.at

Rundwanderwege/Weitwanderwege:
http://www.oevv-wandern.at/specials/rundwanderwege.htm

Wanderfreunde Freistadt:
http://www.oevv-wandern.at/vereine/freistadt.htm
Kontaktadresse:
    Leopold Hablesreiter, Edlau 1, 4291 Lasberg
    e-mail: hablesreiter.la@drei.at
    Tel: +43 (0) 7947-73522    Handy: +43 (0) 650-3143190

Wanderfreunde Neumarkt:
http://www.oevv-wandern.at/vereine/neumarkt_muehlkreis.htm

Wanderfreunde Pregarten:
http://www.oevv-wandern.at/vereine/pregarten.htm

 

Verlängerungswege:

Thayatalweg (630) vom Nebelstein nach Retz: ISBN 9783200006102 Arge "Touristische Umfeldentwicklung Inter-Nationalparkregion Thayatal/Podyji", 12 Teilstücke: Nebelstein - Weitra - Gmünd - Eugenia - Heidenreichstein - Waidhofen/Thaya - Dobersberg - Karlstein - Raabs - Drosendorf - Langau - Hardegg - Retz, ca. 179 km

Goldsteig in Bayern: www.goldsteig-wandern.de, Dreisesselberg - Haidmühle - Mauth - Luser - Gr. Arber - Bayer. Eisenstein - (Gr. Osser) - Kaltersberg - Furth - Schöntal - Thanstein - Tannesberg - Leuchtenberg - Neustadt a.d. Waldnaab - Friedenfels/Steinwald - Marktredwitz, Goldsteig gesamt 660 km

Kammweg Erzgebirge in Sachsen

Mittellandweg (150er, E8): ISBN 9783850687997 Verlag Ennsthaler (verlag@ennsthaler.at), 18 Teilstücke: Oberkappel - Ameisberg - Putzleinsdorf - Altenfelden - Ruine Pürnstein - St. Peter/Wimberg - St. Johann/Wimberg oder Hansberg - Waxenberg - Oberneukirchen - Zwettl/Rodl - Reichenau i. Mk. - Lamm - Trosselsdorf - Selker - Reichenstein - Erdleiten - Bad Zell - Rechberg - St. Thomas/Blasenstein - Pabneukirchen - Dimbach - Waldhausen/Strudengau, ca. 140 km

Mühlviertler TVN-Weg (Aisttalweg, 170er) der Naturfreunde Oberösterreich: Liebenau - Nordwaldkammweg - Braunberg - Selker - Pregarten - Donau

Europäische Ur.Waldroute von der Ostsee bis zu den Karpaten (geplant): Verein Ostwind e.V.

ThayatalwegführerMittellandwegführer

 

 

 

Kammweg Erzgebirge

 

Zum Anfang


© Copyright:
Thomas Pflügl, Gerd Simon 2000 - 2017

Last updated: 23. September 2017
 
All rights reserved.


Yes, I smoke.
 
The more you smoke the less you poke.