Alpenverein Freistadt - Wir geben Dir Berge!

Klettern ohne Grenzen

Asolo North


  Kletterkurse
Klettern im Aisttal 
Klassische Kletterrouten

Alpine Kletter-Topos
Knotenkunde
Seil und Karabiner

Sicherung auf Klettersteigen
 



Kletterschuhe Mad Rock Loco
Kletterschuhe Mad Rock LocoKletterschuhe Mad Rock Loco



Kletterschuhe Mad Rock Loco
FAQ-Frequently asked Questions
Schwierigkeitsgrade nach UIAA
Diashow Klettern

Online-Kurs: Sicher Indoor-Klettern
Ärzte ohne Grenzen
   Organisation Médecins sans frontières

 

       
Klettern ohne Grenzen Klettern in der Kletterhalle von "Klettern ohne Grenzen"

Thomas Pflügl beim Tag der offenen Tür in der Kletterhalle von "Klettern ohne Grenzen" 13./14. September 2008
Der Verein "Klettern ohne Grenzen" wurde am 11. Oktober 2004 mit der Absicht gegründet, im Raum Freistadt ein Kletterkompetenzzentrum zu schaffen.

Träger dieses Kletterkompetenzzentrums sind neben dem Verein "Klettern ohne Grenzen" die Südböhmische Tourismuszentrale JCCR als bilateraler Kooperationspartner.

Durch diesen geographisch sehr breit gesteckten Rahmen war es uns möglich, neben Landesmitteln auch Förderungen in Form von EU-Interreg IIIA-Geldern zu lukrieren.
Die Zusage erfolgte im November 2007.

Durch die Interreg IIIA-Förderung ergibt sich ein deutlicher Mehrwert des vom
Alpenverein Freistadt investierten Betrages.

Kern dieses Kletterkompetenzzentrums ist eine Kletterhalle mit ca. 750 m² Kletterfläche, welche im Tennis- und Freizeitzentrum Bad Leonfelden (Hagauerstraße 25, A-4190 Bad Leonfelden, Telefon: 07213-8822, siehe Nr. 22 auf http://www.badleonfelden.at/stadtplan.pdf) errichtet wird.

Den Zuschlag für den Bau der Kletterwand erhielt die Fa. cliMber e.U. http://www.climber.at.


Klettern ist keineswegs ein Modesport im klassischen Sinn und wird nicht wie andere Sportarten nach 2-3 Jahren von der Bildfläche verschwinden.

Klettern liegt uns allen im Blut, man braucht nur Kindern beim Spielen zu zusehen.

Auch das Therapieklettern ist mittlerweile integraler Bestandteil der Betreuung gehandicapter Menschen.

Die neue Webpräsenz von "Klettern ohne Grenzen" findest du hier: http://www.kletterhalle-badleonfelden.at  

Wichtige Termine:

Mo, 27. Oktober 2008

Empfang:  18.30 Uhr
Beginn:     19:30 Uhr
Eintritt:     € 12,00
 

Veranstaltungsort:
 Kletterhalle in Bad Leonfelden
[Anreise...]

Offizielle Kletterhalleneröffnung:
Zu diesem Anlass konnten wir Stargast Gerlinde Kaltenbrunner für ihre Multimediashow "Leidenschaft Leben über 8000 m" über ihre 8.000er Besteigungen gewinnen.
Zuvor gibt es einen interessanten Small-Talk mit Gerlinde Kaltenbrunner, der Landtagsabgeordneten Kommerzialrätin Gabriele Lackner-Strauss, Vertretern von Klettern ohne Grenzen, des Alpenvereins und der Naturfreunde, sowie mit dem Kletterhallenerbauer Klaus Affenzeller (Kletterwände CliMber).
Moderieren wird diesen "Runden Tisch" der bekannte ORF Moderator Wolfgang Hüttner.

Empfang:  18:30 Uhr
Beginn:     19:30 Uhr
Eintritt:     € 12,00

Kartenvorverkauf:
1) in allen OÖ Raiffeisenbanken! oder
2) Reservierung unter

reservierung [at] kletterhalle-badleonfelden [dot].at
oder
3) direkt in der Kletterhalle unter 07213-8822 (bitte auf Band sprechen).

Presse:  





Thomas Pflügl - Interview ORF-Radio OÖ - mit ORF-Moderator Loucaz Steinherr in der Sendung ''Die Nummer Eins'' - Sa 25.10.08.mp3    


Thomas Pflügl - Interview ORF-Radio OÖ - mit ORF-Moderator Wolfgang Hüttner - ''Radio Oberösterreicher des Tages'' - Di 28.10.08.mp3    




Klettern ohne Grenzen - Kletterhalleneröffnung mit Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner - MF1-Mühlviertel TV-Spot.wmv    


Radio:

Thomas Pflügl - Interview ORF-Radio OÖ - mit ORF-Moderator Loucaz Steinherr in der Sendung ''Die Nummer Eins'' [Samstag, 25.10.2008]

Thomas Pflügl - Interview ORF-Radio OÖ - mit ORF-Moderator Wolfgang Hüttner - ''Radio Oberösterreicher des Tages'' [Dienstag, 28.10.2008]

TV:


Klettern ohne Grenzen - Kletterhalleneroeffnung mit Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner - MF1-Muehlviertel TV-Spot.wmv


 
 
Sa/So, 13./14. September 2008

jeweils 10-18:00
Tage der offenen Tür & Vereinspanoptikum:
Besucher können selbständig klettern aber auch klettern mit Betreuung wird angeboten sowie eine Speedklettervorführung. Der Eintritt ist an diesem Wochenende selbstverständlich kostenlos! Weiters werden sich der Verein "Klettern ohne Grenzen", die mitwirkenden alpinen Vereine Alpenverein und Naturfreunde, die Firma Kletterwände CliMber sowie der PRO Motion Freizeitpark vorstellen.
Auch die Outdoor-Profis und Alpinschule um "Bergspecht" Edi Koblmüller sind vertreten.
Die Kletterhalle in Bad Leonfelden hat ein modernes Eintrittssystem mit Magnetkarten, d.h. der Zutritt ist für Chipkartenbesitzer täglich von 8-22:00 möglich.

 
 
Sa, 12. Juli 2008 Beginn Kletterbetrieb:/Eröffnung:
Die Kletterhalle ist ab Samstag 12. Juli 2008 geöffnet !!!
 

Kontakt

Wenn du auf die e-mail Adresse klickst, wird automatisch "Klettern ohne Grenzen:" als 'Subject' eingetragen. Du kannst dies ergänzen, bitte aber nicht löschen.

e-mail:
  
kletternohnegrenzen@alpenverein-freistadt.at
Wolfgang Güllich. Una vida en la vertical, ofrece un amplio panorama de la biografía del gran escalador alemán, narrada por uno de sus más íntimos amigos y compañeros de escaladas. - Wolfgang Güllich - Leben in der Senkrechten. Eine Biographie. Boulder Verlag, Stuttgart/Nürnberg 2004/Neudruck, ISBN 3-00-014938-4.

World-Wide-Web
:
  
http://www.alpenverein-freistadt.at/kletternohnegrenzen.htm
 

Post-Adresse
:
   Klettern ohne Grenzen            ZVR-Zahl: 529182735
   Thomas Pflügl
  
Lehen 84
   A-4293 Gutauimages/flower.jpg (1270 Byte), Austria
 

Mobil/Cell Phone:
   +43 664-523 70 90
  
(Anfragen wegen Kletterkurse)
 

Armin Kapl - Kletterhalle Bad Leonfelden
   (Anfragen wegen Preise, Hallenzugang, Ausrüstungsverleih, etc…):
   Armin Kapl, Hagauerstr. 25, 4190 Bad Leonfelden
Telefon Kletterhalle:   07213-8822
Mobil:                           0699-188 22 000 oder 0699-188 22 002
   
Gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus nationalen Finanzmitteln   Regionalmanagement Oberösterreich

 

Zum Anfang


© Copyright:
Thomas Pflügl 2000 - 2017

Last updated: 07. Oktober 2014
 
All rights reserved.


Yes, I smoke.
 
The more you smoke the less you poke.