Alpenverein Freistadt - Wir geben Dir Berge!

Bergsteigen mit Kindern

Asolo North


  Dachstein-Westgrat
   Der etwas andere Tourenbericht
Gymnetis flavomarginata sallei (Unterfamilie Rosenkäfer), 2,5 cm, USA

"Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln,
wenn sie groß sind, verleih ihnen Flügel."

"Hoher Sinn liegt oft im kind'schen Spiel." (Schiller)


Mit Kindern bergsteigen ist mehr, als nur den Schritt verlangsamen. Denn es stellt Eltern vor die Herausforderung, die Perspektive zu wechseln, ein Herangehen an die Touren mit den Augen der Kinder: Hätte mir das als Kind auch gefallen? Bergwandern mit Kindern kann - richtig gemacht - für Kinder und Eltern zu einem äußerst schönen und sinnvollen Erlebnis werden.

Wir gehen also mit den Kindern bergsteigen (nicht die Kinder mit uns...). Schluss mit langweiligen Forststraßentrails. Weg mit dem Gipfelzwang und nieder mit dem Zwanggipfel. Einige Pausen mit kleinen Spielen sind natürlich eingeplant.

Eure Kinder sind nicht euer Besitz.
Sie sind die Söhne und Töchter nach der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.
Ihr könnt ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr könnt ihren Körpern ein Zuhause geben, aber nicht ihren Seelen,
denn ihre Seelen wohnen in dem Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.
Wenn ihr wollt, könnt ihr euch bemühen zu werden wie sie,
aber ihr dürft sie nicht dahin bringen wollen, zu werden wie ihr.
Denn das Leben geht nicht rückwärts und hält sich nicht auf beim Gestern.
Khalil Gibran/Kahlil Gibran/Chalil Dschibran (1883-1931)
(Die Schreibweise Kahlil Gibran ist das Ergebnis eines Fehlers, als er in die Schule in Boston eintrat.) 

"MIT KINDERN AUF HÜTTEN" - NEUAUFLAGE
Die bewährte und begehrte Broschüre "Mit Kindern auf Hütten",
Herausgeber: Alpenverein Südtirol (AVS), Österreichischer Alpenverein (ÖAV), und Deutscher Alpenverein (DAV), ist im Jahr 2003 Jahr komplett überarbeitet worden und rechtzeitig zur Wandersaison erhältlich. Familien können sich darin schnell und anschaulich über die Kindertauglichkeit von 70 Hütten vom Rätikon bis zu den Niederen Tauern und von den Bayerischen Alpen bis zu den Dolomiten informieren. Damit liegt für einen großen Teil der Ostalpen ein topaktuelles Nachschlagewerk vor.
Ein ausgezeichneter Ratgeber für Familien, in dem u.a. beschrieben ist, welche Hütten sich für einen Aufenthalt mit Kindern besonders gut eignen.
Autor ist Luis Töchterle, Bestellung bei:
monika.kofler@alpenverein.at.

 

Zum Thema Wandern mit Kindern und Jugendlichen gibt es eine hervorragende Webseite der deutschen Wanderjugend:
http://www.wanderjugend.de/conpresso/_rubric/detail.php?rubric=Basics-Artikel&nr=616

info@wanderjugend.de

Auszug: 
Bergauf sollten die Kinder vorangehen und so das Tempo festlegen.
Bergab sollte ein Erwachsener vorne gehen. Kinder neigen dazu, ins Tal zu rennen zu wollen, was zu Unfällen führen
kann und außerdem die Wirbelsäule sowie die Beingelenke stark belastet.

Hinweise & Tips:
wer mit kleineren Kindern unterwegs ist, muss mindestens die eineinhalbfache Aufstiegszeit zugrundelegen.
Normalgehzeit für Erwachsene x 1,5 = Ungefähre Gehzeit mit Kindern und Kondition.
die Länge einer Tour sollte im Kindergartenalter 3 bis 4 Stunden Gehzeit nicht überschreiten.
Schulkinder sind bereits zu Tagestouren in der Lage, wenn die nötigen Ruhephasen eingehalten werden und sie motiviert genug sind.

In den Rucksack gehören auch:
Regen-, Sonnen- und Kälteschutz
Behälter für den Tourenproviant sowie Trinkflaschen für jede Person (mindestens 1 Liter) gehören zur Standardausrüstung
"Raketentreibstoff" der auch während dem Gehen getankt werden kann, wie Müsliriegel, Kekse (nicht zu süß, z. Bsp. Butterkekse), Trockenobst oder Traubenzucker sind auch sehr wichtig, v. a. um Kinder aus Unterzuckerphasen herauszuholen
Ausrüstung für Kinder gehört in den Rucksack der Erwachsenen. Kuscheltiere, Spielzeuge und was sonst noch unbedingt mitgenommen wird, sollten Kinder im eigenen kleinen Rucksack tragen
die Schuhe der Kinder sollten den Knöchel stützen und eine rutschfeste Sohle haben
Ersatzwäsche für Kinder und besonders Reservesocken für feuchte Abenteuer werden häufig benötigt

Weitere nützliche Seite:   Mit Kindern on Tour            http://www.lungau.de/Freizeit/Wanderungen/kinder.htm

 

Zum Anfang


© Copyright:
Thomas Pflügl 2000 - 2017

Last updated: 07. Oktober 2014
 
All rights reserved.


Yes, I smoke.
 
The more you smoke the less you poke.